Weihnachten und Silvester in Polen – Urlaub an Feiertagen zum Genießen und Erleben

Andere Länder, andere Sitten: Überall wird Weihnachten ein wenig anders gefeiert und auch die Silvesterbräuche sehen in jedem Land ein wenig anders aus. In Polen wird Tradition groß geschrieben. Daher finden sich in der polnischen Weihnachtstradition seit Jahrhunderten gepflegte Bräuche, die in der heutigen modernen Zeit einen besonderen Zauber verleihen.

Der Heiligabend (polnisch Wigilia) mit einem festlichen Abendmahl ist der eigentliche Höhepunkt der polnischen Weinachtzeit und das wichtigste Familienfest im katholischen Polen und eines der traditionsreichsten Weihnachtsfeste der Welt. Zum Anfang begeht man gemeinsam ein sehr schönes, besinnliches Ritual zum Einläuten der Feierlichkeiten - die Teilung einer geweihten Oblate - als Zeichen der Versöhnung, Liebe, Freundschaft und des Friedens. Jeder bricht ein Stückchen der Oblate der anderen ab und wünscht sich gegenseitig gute Wünsche. Es wird auf dem festlich gedeckten Tisch ein zusätzliches Gedeck für einen unerwarteten Gast aufgelegt, als ein Zeichen der Gastfreundschaft. Das Abendmahl ist traditionell fleischlos und besteht aus genau zwölf Gerichten, die symbolisch für die Monate eines Jahres und der zwölf Apostel Christi stehen. Das festliche Menü ist kein Fastenessen, sondern sehr üppig und stellt eine wahre Gaumenfreude dar. Als warme Vorspeise wird meistens entweder die Rote-Bete-Suppe mit pilzgefüllten Mini-Teigtaschen oder die Steinpilzsuppe serviert. Danach werden gebratener Karpfen und andere warme und kalte Fischgerichte gereicht. Was auch nicht fehlen darf, sind natürlich die Piroggen mit verschiedenen Füllungen und süße Klößchen mit Nüssen, Mandeln, Mohn und Rosinen. Als Nachspeise folgt der Mohnzopf oder Mohnkuchen. Alle Speisen werden nach der altpolnischen Tradition liebevoll vorbereitet. Nach dem oft Stunden andauernden Abendessen werden Kinder und Erwachsene mit reichlichen Geschenken beschert und man singt gemeinsam die weltweit bekannten Weihnachtslieder. Der Abend endet mit der feierlichen Mitternachtsmesse (polnisch Pasterka). 

Silvester und Neujahr sind das Startzeichen für den Karneval - eine Zeit ungetrübter Unterhaltung und unzähliger Tanzveranstaltungen. Der Jahreswechsel wird in Polen, wie in Deutschland,  fröhlich, gut gelaunt und traditionell mit reichlich gutem Essen gefeiert. Hierzulande ist es auch Tradition, um Mitternacht mit einem Glas Sekt oder Champagner anzustoßen. Es werden zahlreiche öffentliche und private Feuerwerke veranstaltet. 

Ein Urlaub bietet hierzu die passende Gelegenheit, um diese schöne Weihnachtstraditionen und Bräuche kennenzulernen. Der Jahreswechsel auf dem polnischen Silvesterball wird durch leckere Silvester-Schlemmerküche, viele Attraktionen und unverwechselbare, bezaubernde polnische Gastlichkeit ein unvergessliches Erlebnis bereiten.

Auf unserem Reiseportal finden Sie tolle Urlaubsangebote zu Weihnachten und Silvester in ausgesuchten Wellnesshotels. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchschauen unserer Angebote und hoffen, dass unsere Angebote Sie ansprechen und Sie eine passende Reise für sich finden.

Polen-Wellnessurlaub.de - Ihr Reiseportal für Polen